Wir heißen Sie herzlich Willkommen beim TSV Neu-Ulm!

News

Knapp im Finale gescheitert

U13 (D1) - Spielbericht vom 04.01.2018

(J) Trotz Turnierdichte um den Jahreswechsel herum fuhren wir gerne zum Teamsport Werner Cup der TSG Ehingen, nur leider wieder krankheitsbedingt ohne ausgewiesenen Torspieler.

Die ersten zwei Spiele lassen sich am besten mit „effektiv“ beschreiben. Kaum Zug zum Tor, aber die wenigen, gut herausgespielten Torchancen eiskalt genutzt. So hatten wir nach dem 2:0 gegen Dettingen und dem 2:0 gegen Oberzell bereits 6 Punkte auf dem Konto. Das dritte Gruppenspiel gegen Bad Saulgau bereitete den Jungs aber sichtlich Probleme. Eine Zeit lang sah es sogar nach einem 1:1 unentschieden aus, wenn nicht kurz vor Schluss unser Abwehrspieler einen weiten Abschlag per Volleyabnahme in den Winkel gezimmert hätte.

Mit 9 Punkten konnten wir recht locker gegen die Hausherren auftreten, und wandelten die zwischenzeitliche Anspannung in Dynamik und Spielwitz um. Mit einem 3:0 gegen die TSG Ehingen zogen wir nun als Gruppenerster in das Halbfinale gegen den SSV Biberach ein.

Zwar konnten wir dort die bisher sehr dominant auftretenden Biberacher in die Schranken verweisen, aber eben leider auch keine entscheidenden Akzente setzen. Das zähe Ringen um das wichtige Tor war vergebens, so dass das Halbfinale im Neunmeterschiessen entschieden werden musste – und dass mit Feldspieler Yannick im Tor.

Alle drei Schützen von Neu-Ulm blieben aber ruhig und verwandelten sicher. Einen Neunmeter von Biberach konnte dagegen unser Torspieler mit tollem Reflex abwehren und ermöglichte der Mannschaft daher den Einzug ins Finale.

Hier ging es nun gegen die SGM Ehingen Süd. Schon von Turnierbeginn an war klar, dass die Jungs von Ehingen-Süd hervorragend in das Turnier gefunden haben und bisher jedes Spiel sehr deutlich gewonnen haben. Das Finale sollte aber beidseitig von einem Lauern auf den richtigen Moment geprägt sein – mit dem glücklicheren Ende für die Mannschaft aus Ehingen, die das Finale mit 2:1 für sich entscheiden konnte.

Mit etwas mehr  Dynamik und Siegeswillen wäre heute vielleicht im Finale noch mehr drin gewesen. Aber mit der leider steigenden Anzahl verletzter und kranker Spieler trotzdem eine beachtliche Leistung. Glückwunsch zum 2. Platz!

Mitgespielt haben:
Alan, Telat, Lucas, Yannick, Max, Arlind, Yan, Amil

TSV Neu-Ulm auf FuPa